Ein neuer Mitbewohner

20150513_104531-1 kleiner

 

Schon länger trugen wir den Wunsch nach einem Familienhund mit uns rum. Wir waren in verschiedenen Tierheimen, haben aber nicht den passenden gefunden. Im Nachhinein wissen wir auch warum.

Es ist leider ein trauriger Anlass, der uns die Gemeinsamkeit mit unserem Sunny bescherte. Ende des Jahres 2015 verstarb unser lieber Schwiegersohn Stephan ganz plötzlich, nun hieß es, der Kerstin etwas Arbeit und Kosten abzunehmen. Sie hatte ja genug „um die Ohren“. Und JA, wir haben es gern getan auch wenn es ihr und ihrer Tochter sehr schwer fiel.

Erfreut euch mit uns an ein paar Fotos. 20160115_091455-1

Große Veränderungen – Hauskauf

Sind wir nicht ein bisschen verrückt???

Da werden wir Ruheständler und kaufen uns ein Haus auf dem Lande. Also, wir meinen, wir seien ganz normal.

Ihr könnt ja Alle eure eigene Meinung haben, viele kennen wir schon, aber wir haben es trotzdem getan und würden es immer wieder tun.

haus von strasse 01

Ein gutes Jahr haben wir gesucht. Es waren mehrere Häuser in der engeren Wahl, aber „irgendwann hat uns dieses Haus gefunden“, jedenfalls hat unsere Große (Kerstin) es so voraus gesagt. Am 1. April 2014 war es dann soweit und wir haben die Schlüssel bekommen.
So liebevoll wurden wir von den Vorbesitzern empfangen.
01 begrüßung
Unser Grundstück ist ca. 2000 m² groß, auf dem das Haus steht und ein Nebengebäude trennt einen Hof vom Garten.

 

Nun wohnen wir in einem richtigen Dorf.
Dorf, werdet ihr sagen, nix los, keine Kultur, viele Tiere und Gerüche. Nein, so ist es nicht, hier ist viel los auf dem Lande. Wir haben ein Bauernmuseum und in der dazugehörigen Scheune finden viele Veranstaltungen statt, das beginnt schon am 2. Februar, dem Lichtmess-Fest und zieht sich durch das ganze Jahr.
Und ja, als Nachbarn haben wir Tiere, die Kamerunschafe. Unzählige Katzen und auch viele Hunde wohnen in „unserem“ Dorf. Ja, die Pferde hätte ich beinahe vergessen.20 nachbarn
Es gab einiges zu tun im Haus, das Bad musste saniert werden und auch die Heizungsanlage musste modernisiert werden. Aus einer ehemaligen Küche wurde das Schlafzimmer, aus einem Durchgangszimmer gestaltete sich die Küche. Es gibt natürlich ein schönes Wohnzimmer und ein kleines Bürozimmer. Der Boden schreit nach einem Ausbau auch für die Modelleisenbahn und teilweise wurde schon etwas fertiggestellt. Im Nebengebäude hat Hans sich eine kleine Werkstatt eingerichtet.
Lasst euch ein bisschen von den Fotos erzählen.
Natürlich wurde auch im Garten einiges „gemacht“. Als Erstes musste natürlich ein gemütlicher Sitzplatz her, nach getaner Arbeit soll man ja bekanntlich ruhen.
Ohne Worte

Ohne Worte

Sitzplatz mit Pavillon

Es wurde gemäht, Beete angelegt, Beerensträucher und Apfelbäume gepflanzt, ein Hochbeet gebaut und zu guter Letzt ein Gartenhäuschen, damit unsere lieben Gäste auch ein Schläfchen machen können. 

20150505_114542

Tags: , , , , ,

Urlaub – Der Europapark

Lange hat es gedauert, erinnert ihr euch noch? Urlaub 2013 in Rust.

Ich möchte euch nun zeigen, was man alles im Europapark Rust erleben kann. 

Gegen 10 Uhr waren wir am 1. Tag dann dort, zum Glück brauchten wir uns nicht anstellen, um Karten zu kaufen, wir hatten ja Alles über das Internet organisiert. Es war allerhand los an den Kassen. Nachdem wir dann drin waren, verschafften wir uns eine Übersicht mit dem EP-Express. (EuropaPark-Express)

Der Park ist ganz wie sein Name verspricht, in einzelne Erlebniswelten einiger Europäischer Länder aufgeteilt und auch die Fahrgeschäfte, gastronomische Einrichtungen, Toiletten und Shops sind Themen bezogen.

Da gibt es große Achterbahnen – mit und ohne Wasser – ,

verschiedene  Bootsfahrten,

den tollen Euro-Tower, von dem man den Park wunderbar von oben sehen kann,

einige Bahnen, mit denen man den Park durch- und überfahren kann und auch einige „normale“ Karussells.

Sehr viel kann man sogar auch mit kleineren Kindern unternehmen, so gibt es eine Kinderwelt und ein großes Märchenland. Besondere „Schmankerl“ sind die verschiedenen Shows, die es mehrmals am Tag zu sehen gibt, so dass man auch keine verpasst. Leider durften wir nur in einer Fotografieren.

Auf den Wegen zu den einzelnen Events begegneten wir auch allerhand lustigen Figuren. Einige auf Stelzen, auf Einrädern oder „nur so“ verkleidet.

 Habt noch ein wenig Geduld, dann geht es weiter.

Tags: , , , , , ,

Buchwichteln – Update

buchwichteln

Ja, nun ist es soweit, am 15./16.11. wurden die Lose gezogen, und Jeder hat seine Wichtelkinder bekommen.

Was sind wir Alle aufgeregt, selbst die „alten Hasen“.

Bei mir ist sogar schon das 1. Päckchen angekommen, nun muss ich bis zum 24.12 warten.

päckchen 1

 

Soeben habe ich auch meine Päckchen abgeschickt, nun dürfen noch 2 Leutchen um ihre Päckchen schleichen.

DSCI0073 kleiner

 

 Nun möchte ich doch endlich über meine tollen Päckchen, die ich bekommen habe, berichten. Lange genug musst ich ja warten, es wurde oft drumherum geschlichen, schmule ich schon, oder nicht. Aber NEIN, erst am 24. fetzte ich endlich das Papier auf. Beide Päckchen waren sehr liebevoll verpackt und es war viel Überraschendes drin.

päckchen 2

 

Ein Päckchen kam von Mella, da waren sogar 2 Bücher drin, die Überraschung ist ihr also gelungen. Ein niedlicher Teelichthalter und als „Schleichzeit-Verkürzer“ ein leckerer Tee lagen auch dabei.

von Mella

Das 2. Päckchen bekam ich von Susi S. , Krimi war das Thema und sie hat was Besonderes für mich gefunden, bin ich doch Berlinerin und das Buch spielt in Berlin und im Lande Brandenburg, bin schon sehr gespannt. Auch Susi hat mich mit kleinen Beigaben erfreut, was für die Hüften, was für die Badewanne und ein kleines Lesezeichen.

 

von Susi

Da ich keines der Bücher kenne, werde ich für mich auslosen, welches ich zuerst lese  😉 

Ich war ja das erste Mal dabei und ich muss sagen, es hat mir viel Spaß gemacht, die Bücher und die Beigaben auszusuchen. Spannend war es auf jeden Fall, ob das was ich verschickt habe auch gut ankommt (in 2erlei Bedeutung), aber meine Wichtelkinder waren zufrieden mit meiner Wahl und das hat mich sehr gefreut.

Danke an Mella und die anderen im Hintergrund werkelnden Wichtel für diese tolle Erlebnis. Nach Möglichkeit möchte ich im nächsten Jahr wieder dabei sein. 

Tags:

Weihnachtswichtelstöckchen

Was für ein Titel 😉  buchwichteln

Dieses Stöckchen soll eine kleine Hilfe für die vielen Buchwichtler sein, was vielleicht als kleine Überraschung ins Päckchen gepackt werden kann, da wir uns doch noch nicht so kennen.

Aber auch Stöckchen werfen und fangen macht immer wieder Spaß. Also klaut es ruhig und beantwortet die Fragen.

1. Welche Weihnachtsfarben (Deko) magst du in diesem Jahr?

Weiß ich noch nicht, mal sehn.

2. Lieber Kaffee oder Tee?

Kaffee in den verschiedensten Variationen.

3. Schokolade oder Gummibärchen?

Schokolade, Gummibärchen nur, wenn mein Enkel sie mir in den Mund steckt.

4. Magst du Gebäck?

Ja, sehr, unser Sohn bäckt tolle Plätzchen und dann in der Weihnachtszeit Spekulatius.

5. Magst du Kitsch?

Kitsch ist ja eine Ansichtssache, oder? Also ich glaube ja, ich mag Kitsch.

6. Lametta oder Natur pur?

Je nachdem was sonst noch am Baum hängt, manchmal passt kein Lametta.

7. Engel oder Rentiere?

Beides

8. Klassisch oder ganz anders?

Eher Klassisch, aber ich bin für Neues offen.

9. Kerzen oder Led´s?

Für den Baum haben wir in diesem Jahr das 1. Mal LED-Kerzen, ansonsten steht die Bude voller Kerzen (echt und mit LED).

10. Magst du Weihnachtsdüfte?

Ja, ich bestücke auch Orangen und Zitronen mit Nelken und lege sie zu den Kerzen. In diesem Jahr haben wir auch einige Duftkerzen.

11. Gold oder Silber?

Silber, bevorzuge ich beim Schmuck für mich (Ringe, Ohrringe), ansonsten kommts auch hier auf die restliche Deko an.

12. Dekoluder oder Minimalistin?

Manchmal wars schon zuviel, in diesem Jahr werde ich mich ein bisschen zurückhalten.

13. Hast du weihnachtliche Rituale / Traditionen?

Seit die Kinder aus dem Haus sind, sind diese weniger geworden, die Kerzen brennen und dekoriert wird. Plätzchen back ich auch. Zum Heilgabend gibt es meist Kartoffelsalat mit Bockwurst. Weihnachtsmusik hören.

14. Wie ist für dich der perfekte vorweihnachtliche Abend?

Den Baum schmücken und überlegen, ob auch wirklich alles bereit ist und dann auf das Fest freuen.

15. Frühstückst du?

Ja, in der Woche allein und am Wochenende mit meinem Männe.

16. Magst du weihnachtlich gepimpte Lebensmittel wie z.B. Marmeladen oder Tee´s?

Nö, muss ich nicht haben, aber wenn sie mir ins Haus getragen werden, nehme ich sie gern.

17. Romantisch oder abgeklärt?

Eher romantisch

18. Freust du dich auf Advent und Weihnachten? Und warum?

Jaaa, die Düfte,  hübsche Dekorationen überall und die Musik dazu.

Sooo, nun hab ich etwas über mich geplaudert, nun seid ihr dran.

 

 

Tags: ,

Buchwichteln 2013

buchwichteln Es geht wieder los… Na für mich ist es das erste Mal und ich bin schon ganz schön gespannt.

Über Bibilotta bin ich drauf gekommen und habe mich dann gleich angemeldet

Buchwichteln, wie geht das? Ihr meldet euch an, dieses geht noch bis 13. November und dann bekommt ihr von Mella das Wichtelkind oder auch mehrere zugeschickt. Gut wäre, wenn ihr bei Facebook angemeldet seid.

Nun die Bücher ausgesucht, eine hübsche Kleinigkeit als Überraschung oder wenigstens eine Karte mit lieben Grüßen mit ins Paket und dann ab zur Post. Damit gleich Alle wissen, das es um Wichteln geht, könnt ihr auch das Logo (siehe oben) mitnehmen und auf das Päckchen kleben.

Gewichtelt werden gebrauchte Bücher und Hörbücher. Ich glaube ich brauche nicht zu erwähnen, dass diese keine groben Beschädigungen oder Verschmutzungen haben sollten, denn man möchte solche ja auch nicht bekommen.

Es gibt sogar verschiedene Kategorien:  

  • Krimi /Thriller
  • Jugendbücher
  • Überraschung
  • Kochbücher
  • Hörbücher
  • DIY ( irgendetwas selbst gemachtes, mit einem Warenwert von 5-10 €)

da sollte für Jeden etwas dabei sein, oder? Ich habe mich übrigens bei Krimi/Thriller und Überraschung angemeldet, oh wie bin ich neugierig.

Der einzige Pferdefuß ist, das man bis zum 24.12. warten muss mit dem Auspacken.  😈

Also schnell noch angemeldet, Infos bekommt man auch hier.

buecher-0002.gif von 123gif.de

 

Tags: , ,

Stöckchen – Über mich

Stöckchen – Über mich

Auch wenn dieses Stöckchen schon etwas älter ist, wollte ich ihm nicht ausweichen, geworfen von der Berliner Bande

1. Welches Buch würdest du einem guten Freund empfehlen?

Die Geschichten des Wanderchirurgen von Wolf Serno (mehrere Bücher)

2. Deine Drei Lieblingsfilme?

Herr der Ringe, Armageddon, Spiel mir das Lied vom Tod

3. Skiurlaub oder Strandurlaub?

Beides nicht unbedingt, eher Strand aber mit etwas Umgebung zum Anschauen, nur brutzeln ist nicht meines.

4. Kuscheln oder Party?

kuscheln 

5. Wie oft gehst du im Monat weg?

eher gar nicht, außer mal Essen

6. Ein richtig guter Freund oder 10 Freunde zum Party machen?

ein richtig guter Freund

7. Dein Lieblingsort?

Ist jetzt eine Stadt gemeint? Berlin (zur Zeit); mein Garten

8. Möchtest du irgendwann mal Kinder?

Hab ja schon 3!

9. Wenn du Kinder hättest, wie würdest du sie nennen?

Kerstin, Daniela, Stefan 😉

10. In 10 Jahren bin ich…

…10 Jahre älter

11. Vor 10 Jahren war ich…

…noch arbeiten

12. Ich dachte einmal…

…meine Freundin wird mit mir alt.

13. Wer ist dein großes Vorbild?

habe ich nicht wirklich

14. Luxus ist für dich?

eine Hurtigruten-Reise

15. Deine Lieblingsserie?

Sturm der Liebe

16. Wein oder Bier?

Lieber Bier aber hin und wieder auch ein gutes Glas Wein.

17. Lebst du alleine?

nein, mit meinem Schatzi

 

Tags:

Herbstzeit im Kaufpark Eiche

Einkaufen muss ja wohl Jeder, oder? Wir also auch und das tun wir gern und oft im Kaufpark Eiche in Einem oder Anderen der vielen dort ansässigen Geschäfte.

In diesem Herbst konnte man sich eine ganz liebevolle Ausstellung ansehen.

Na hat es euch gefallen?

Dann besucht doch hin und wieder den Kaufpark Eiche, es gibt immer wieder interessante Ausstellungen zu sehen und shoppen macht doch auch Spaß.

Tags: , ,

100 Dinge, an denen du erkennst ob du zuviel liest (Stöckchen)

100 Dinge, an denen du erkennst,…. (Stöckchen)

… das du zu viel liest!
Ich lese manchmal viel im Garten unter unserer Eiche und im Winter zu Hause auf unserer Kautsch, aber ich glaube nicht, das ich zu viel lese, na dann teste ich hier mal.

Alles was Schwarz (Grau) ist TRIFFT NICHT ZU

und alles in meinem blau, TRIFFT ZU.

1. Du hast mehr Bücher als Schuhe.
2. In allen Buchhandlungen der Umgebung bist du mit den Buchhändlern per “Du”.
3. In deinem Kalender sind die Erscheinungsdaten neuer Bücher rot markiert.
4. Leipziger und Frankfurter Buchmesse kommen für dich Nationalfeiertagen gleich.
5. Wenn du dich vor der Schule entscheiden muss ob du dein Mathebuch oder deinen neuen Roman mit nimmst, nimmst du den Roman. Uninteressant, weil ich gar nicht mehr zur Schule gehe!
6. Du kennst dich in der Bücherei besser aus, als die Bibliothekarinnen.
7. Deine Eltern hören oft die Worte “Ich lese gerade, also lasst mich!!!”
8. Du bist ständig geistesabwesend und weißt nicht was dein Gegenüber gerade noch zu dir gesagt hat, weil du mit den Gedanken noch in deinem neuen Lieblingsbuch steckst.
9. Wenn du durch eine Buchhandlung wanderst, murmelst du vor dich hin: “Das hab´ ich schon. Und das hab´ ich schon. Das auch…”
10. Du weißt genau, wo alle deine Bücher hingehören und merkst sofort, wenn eines fehlt.

bücherregal 1
11. Du besuchst mehr als nur eine Buchhandlung, denn wenn du nur in eine gehen würdest, währst du jeden Tag dort – und das ist ja peinlich!
12. Namen merkst du dir so: “Meggie, wie das Mädchen aus Tintenherz”, “Harry, wie Harry Potter.” oder “Gideon, wie die männliche Hauptperson aus Rubinrot.”
13. Viele Leute fragen dich verwirrt, woher du soviel verrücktes Zeug weißt.
14. Wenn 13. eintritt, murmelst du ein “Das habe ich irgendwo gelesen”, obwohl du genau weißt wie das Buch heißt in dem du es gelesen hast.
15. Wenn du dich zwischen einem Bett und einem neuen Bücherregal entscheiden musst, nimmst du das Regal. Wo sollen denn sonst deine Bücher stehen?!
16. Wenn du alle deine Bücher aufeinander stapelst, kannst du problemlos deine Decke abstützen.
17. Du kannst überall lesen: Im Zug; im Bus, auch stehend, wenn es sein muss; auf der Straße; in der Schule; im Café um die Ecke; auf dem Laufband;…
18. Du kannst immer lesen: Morgens, vor der Schule; während dem Essen; während dem Gehen; im Dunkeln; in der Kirche; mitten in der Nacht; …
19. Wenn du umziehst, brauchst du mindestens 3 starke Männer, die deine Bücherkisten tragen – und selbst die sind danach fix und fertig!
20. Dein Leben ist nicht in Jahre, sondern in Kapitel unterteilt.
21. Du hast immer mindestens ein Buch unter dem Kopfkissen. Neben nicht unter.
22. Deine Eltern/ dein Partner murren ständig: “Mach das Licht aus und schlaf endlich.” und du ignorierst es.
23. Du hast immer ein Buch in deiner Tasche.
24. Wenn dich jmd. fragt, was du dir zum Geburtstag/ zu Weihnachten/ zum Jahrestag wünschst, antwortest du: “Ein Buch!”
25. Es ist schon mal vorgekommen, dass du ein Buch zweimal besessen hast.
26. Es gibt Bücher, die du eigentlich auswendig kannst, sie aber dennoch immer wieder lesen musst.
27. Du kennst die aktuelle Bestsellerliste auswendig.
28. Du hast mindestens die Top 10 aus der aktuellen Bestsellerliste in deinem Regal stehen.
29. Wenn dich jemand nach deinen Hobbies fragt, antwortest du: “Lesen”. Andere Hobbies hast du nicht, denn lesen ist dein Leben!
30. Du fragst dich gerade erschrocken, wann in dieser Liste endlich mal etwas kommt, das nicht auf dich zutrifft.
31. Deine Mutter drohte dir mindestens ein Mal alle deine Bücher aus dem Zimmer zu räumen, wenn du nicht endlich das Licht ausmachst und schläfst – und du erwiderst, dass du sehen willst, wie sie 500 Romane aus deinem Zimmer schleppt.
32. Deine Bücher liegen überall herum, weil einfach nicht genug Platz für alle da ist. Selbst wenn du das Regal bis zum Limit voll stopft.
33. Dein Bücherregal ist nach einem ganz bestimmten System geordnet, welches dir ermöglicht alle Bücher sofort zu finden.
34. Du hast mindestens drei Lieblingsgenre.
35. In deinem Bücherregal ist jedes nur erdenkliche Genre vertreten.
36. Wenn du auf einen Geburtstag/ eine Hochzeit eingeladen bist, schenkst du ein Buch.
37. Du würdest gern mal ein Buch veröffentlichen.
38. Derjenige, der dich beim Lesen stört, ist Staatsfeind Nummer eins.
39. Wer eins deiner Bücher bekleckst, verknickt, verdreckt, einreisst oder sonst irgendwie beschädigt, gehört deiner Meinung nach exekutiert.
40. Du kannst gleichzeitig Lesen und Gehen.
41. In der Schule wirst du nie erwischt, wenn du unter dem Tisch heimlich liest. Beim Spicken aber fliegst du sofort auf.
42. Du liebst jede Jahreszeit, denn im Frühling und im Sommer kann man draußen lesen und im Herbst und im Winter kann man es sich drinnen bequem machen und lesen.
43. Du kaufst dir mindestens 3 Bücher im Monat.
44. Du brauchst nie länger als eine Woche für ein gutes Buch – NIE!
45. Dein Geld geht für folgende Dinge drauf: Bücher, Strom (für die Leselampe), Essen (kleine Lesesnacks). Und zwar in dieser Reihenfolge.
46. Wenn du Wörter hörst wie “das Einzigste” und “zwei Fensters” bekommst du Schüttelfrost.
47. Du weißt, das die Vergangenheitsform von “backen” “buk” lautet.
48. Du kannst problemlos Synonyme für alles finden.
49. Wenn jemand ein Wort nicht kennt, kannst du es auf jeden Fall erklären.
50. Du weißt: Bücher sind immer besser als ihre Verfilmungen.
51. Büchern, die alle anderen toll finden, stehst du kritisch gegenüber. Denn dein Geschmack ist exquisit.
52. Trotz 51. liest du alles, was du in die Finger kriegst.
53. Du bist schon des Öfteren auf einem Buch aufgewacht.
54. Du besitzt ein Buch, dass du noch nicht gelesen hast. Aber du hebst es auf – falls du mal nichts mehr zum Lesen im Haus hast.
55. Bücher sind deiner Meinung nach 100x besser als E-Books.
56. Du besitz trotzdem ein E-Book – aus Platzgründen. (oder du weißt, dass du dir eins zulegen musst – aus Platzgründen)
57. Du hast eine Liste im Kopf, welche Figuren du gern aus ihren Büchern lesen würdest.
58. Es ist für dich kein Problem, Zitate bestimmten Autoren oder Büchern zuzuordnen.
59. 57. erinnert dich an die Tintenreihe – du hast soeben beschlossen, sie mal wieder zu lesen.
60. Bei folgendem Satz willst du am liebsten eine Schlägerei anzetteln: “Du kannst das Harry Potter Buch noch nicht gelesen haben, denn der Film ist noch gar nicht draußen.”
61. Lesezeichen gehen bei dir grundsätzlich immer in den Büchern verloren.
62. Du kannst nächtelang durchlesen.
63. Für Notfälle hast du immer eine Taschenlampe parat. So kannst du auch lesen, wenn der Strom ausfällt.
64. Du besitzt noch dein liebstes Kinderbuch und hütest es wie einen Schatz. (Beim Puppendoktor)
65. Der Duft von frischer Druckerschwärze ist einer deiner Lieblingsgerüche.
66. Ein Tag, an dem du nicht gelesen hast, ist ein verlorener Tag.
67. Wenn du ein Buch bestellst, wirst du nicht mehr nach deinem Namen gefragt, den kennt der Verkäufer nämlich schon. Genau wie deine Nummer und dein halbes Bücherregal.
68. Selbstverständlich hast du schon mal beim Lesen geweint.
69. Du hast keine Probleme damit, 68. zu zugeben.
70. Menschen, die nicht lesen, findest du blöd.
71. Du weinst manchmal an besonders schönen Stellen in Büchern, weil du dich so für die Figur freust.
72. Es gibt Namen, die für immer in deinem Kopf verknüpft sind: Bella & Edward, Cassia & Ky, Clary & Jace, Harry & Ginny, …
73. Die oben genannten Namen kommen dir alle bekannt vor.
74. Du fragst dich immer noch, wann endlich etwas kommt, dass nicht auf dich zutrifft.
75. Einer deiner größten Wünsche ist es, mal in einer riesigen Buchhandlung eingesperrt zu werden.
76. Wenn du am Bahnhof “Kings Cross” in London bist, versuchst du heimlich, ob es Gleis 9 3/4 nicht doch gibt.
77. Du behandelst deine Bücher besser, als manche Menschen – denn die Bücher haben deine Zuneigung verdient.
78. Es gibt mindestens ein Buch, dass du abgrundtief hasst.
79. Du hast, als du noch klein warst so getan als könntest du lesen.
80. Du misshandelst alles als Lesezeichen: Briefumschläge, Kassenzettel, Papierschnipsel, Finger, Verpackungen aller Art, Kuscheltiere, …
81. Du hast mindestens 2 Verlage/ Autoren bei Facebook mit “Gefällt mir” markiert.
82. Dein Motto: “Ich kann alles lesen, aber nicht alles essen!”
83. Es gibt Bücher, die du schon auf Englisch gelesen hast, weil du die deutsche Übersetztung nicht abwarten konntest.
84. Von deinen Büchern sprichst du wie von guten Freunden.
85. Du könntest deine Freunde stundenlang über deinen aktuellen Lesestoff bequatschen.
86. Ab und zu geht deine Fantasie mit dir durch.
87. Für dich gibt es das nicht: “Keine Zeit zum Lesen”
88. Neue Bücher versetzen dich in Hochstimmung.
89. Gern würdest du mal die Orte bereisen, an denen deine Romanhelden waren.
90. Autoren sind für dich mit Gottheiten gleich zu setzen.
91. Du kannst ein paar Brocken elbisch.
92. Bei jedem Spiegel fragst du dich, ob er vielleicht ein Portal in eine andere Welt ist.
93. Du besitzt eine überdurchschnittliche Allgemeinbildung, und weißt über alles irgendwas.
94. Beim Lesen hast du dich schon mal verletzt. (Am Papier geschnitten, Buch ins Gesicht oder auf den Fuß gefallen, Finger eingeklemmt, beim gehen/lesen irgendwo gegen gelaufen…)
95. Du brauchst keinen Yogakurs, denn beim Lesen probierst du die abenteuerlichsten Positionen aus um es bequem zu haben.
96. Leute, die keine Bücher besitzen sind dir unheimlich. Du hast richtig Angst vor ihnen.
97. Ständig erlebst du Momente in deinem Leben, die dich an Szenen aus Büchern erinnern.
98. Bücher sind eines deiner Statussymbole.
99. Die Bakerstreet in London & Orte wie Forks sind für dich Pilgerstädte.
100. Auf dieser Liste trifft erschreckend viel auf dich zu. Aber es stört dich nicht im geringsten, nein – du bist stolz darauf!

 43 Mal trifft auf mich zu, na das geht glaub ich, ist ja weniger als die Hälfte.

Wieder ein Mal hab ich was bei Danny geklaut, danke.

 

Tags: , , ,

Herbst – Pilze – bunte Blätter


rechter_blumenwagen

 

Jaaaa, leider ist der Sommer nun endgültig geflüchtet. Aber ich möchte euch Lust auf den Herbst machen, auch er hat schöne Seiten und es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter – nur die falsche Kleidung. Ich habe ein Posting auf facebook gelesen, das hat mich dazu angeregt, es geht um Pilze.

Fotos haben wir ja genug und ich habe aus den verschiedensten Jahren einige zusammengestellt, die sicher typisch „Herbst“ sind. Lasst euch bezaubern, holt euch Lust, in den Wald zu gehen oder den Herbst auf den Balkon oder in den Garten zu holen. Auch auf meiner 1. Homepage könnt ihr euch den Herbst und weitere Pilze ansehen.

Die soll kein „Pilzführer“ sein, wer in den Wald geht, um Pilze zu sammeln sollte wissen, welche er mit nehmen kann und dass er zum Sammeln einen Korb dabei hat.

Und ihr wisst ja, man kann jeden Pilz essen, manche leider nur ein Mal.

 pilz004

Tags: , ,