Sie befinden sich hier: Home > Allgemein, Bücher > Internationaler Tag des Kinderbuches

Internationaler Tag des Kinderbuches

Es gibt ja viel Gedenktage in unserem Land, so auch einen der uns und unsere Kinder wieder mal zum Lesen anregen möchte.

Am 2. April 1967 wurde dieser Tag ins Leben gerufen. Warum am 2. April, fragt sich Mancher, weil an diesem Tag ein bedeutender Erzähler geboren wurde.

Hans Christian Andersen

 

Quelle: Wikipedia

Hans Christian Andersen erblickte im Jahre 1805 das Licht der Welt und erfreute uns mit vielen schönen Geschichten. Sicher kennen die Meisten die Märchen vom Feuerzeug oder der Prinzessin auf der Erbse und auch die Geschichte vom hässlichen Entlein. 

Hier ein Exemplar aus meinem Bücherregal aus dem Kinderbuchverlag Berlin von 1985.

andersenmärchen

In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto „Lesen macht Spaß“ und Spaß machen soll Lesen ja auch.

Noch ein literarisches Jubiläum feiern wir in dieser Zeit: Astrid Lindgren hat vor 50 Jahren „Michel aus Lönneberga“ geschrieben.

Ich hoffe, das auch ich hiermit etwas dazu beigetragen habe, das einige Eltern ihren Kindern ein gutes Buch in die Hand drücken.

Tags: , , ,

Ein Kommentar to “Internationaler Tag des Kinderbuches”

  1. Kerstin sagt:

    Das Buch hab ich auch zu Hause 🙂

    Ein schöner Tag, den man eigentlich viel mehr ehren müsste.

Pflanze Deine Antwort hier