Sie befinden sich hier: Home > Allgemein > Schlafwagenerlebnis

Schlafwagenerlebnis

Anlässlich unseres 40. Hochzeitstages im August diesen Jahres, haben uns unsere lieben Kinder mit einem tollen Gutschein überrascht.

Wir haben uns darüber sehr gefreut und uns einen Termin im Oktober ausgesucht, damit wir auch Tiersitter im Haus haben. Am 11. Oktober war es dann soweit, wir machten uns auf den Weg zum Bahnhof Rehagen in dem kleinen Örtchen Rehagen in der Nähe des Mellensees westlich von Wünsdorf. Das Wetter war alles andre als schön, aber egal, Reisende soll man nicht aufhalten. Ab 17 Uhr konnten wir einchecken und waren dank unsres Navis pünktlich dort. Was erwartet uns dort? Sind die Leute nett, sind noch andre Gäste da? Fragen über Fragen. Parken und den Eingang in das alte Bahnhofsgebäude suchen war unsre erste Handlung. 

bahnhof-03

Nun wurden wir etwas enttäuscht, alles dunkel, die Tür abgeschlossen, aber es hing ein kleiner Zettel an der Tür mit einem Willkommensgruß und einer Telefonnummer. Also schnell angerufen, freundlich begrüßt worden und schon hatten wir unsren Schlüssel in den Händen. 20161011_171829

Nachdem wir dann unsren Koffer aus dem Auto geholt haben spazierten wir munter über die Gleise zu den Wagen.

Schnell war klar, wo wir übernachten werden und wir freuten uns über ein gemütlich eingerichtetes Abteil. Noch die Heizung anstellen und uns wohlfühlen.

Trotz des Nieselregens und der hereinbrechenden Dunkelheit haben wir uns ein bisschen umgesehen. 

Gegen 21 Uhr klopfte es an unsre Tür  zimmereingang-02 und unser Gastgeber begrüßte uns freundlich, fragte nach unseren Befindlichkeiten und wann wir das Frühstück einnehmen möchten. Nach kurzem Wortwechsel ging er wieder und wir freuten uns auf ein französisches Frühstück am nächsten Morgen.

Auch der nächste Morgen bescherte uns wieder Regenwetter, aber uns erwartete ja ein tolles Frühstück  fruehstueck  in einem hübschen Gastraum.

Das Frühstück war sehr gut und reichlich bemessen, es gab selbst gebackene Brötchen und Brot broetchen und verschiedene französische Leckereien. Wir haben uns ein paar Tipps geholt, was man in der Umgebung so erleben könnte, aber das Wetter hat leider nicht mitgespielt.

Nachdem wir noch ein bisschen auf dem Bahnhofsgelände herumspaziert waren, sind wir nach Berlin gefahren längst überfällige Besuche zu machen.

Spät am Abend kehrten wir wieder in unser gemütliches Zimmer, ließen den Tag noch einmal an uns vorbeilaufen und begaben uns glücklich und zufrieden zur Ruhe.

Regen erwartete uns auch am Donnerstag, nun gut, dann fahren wir nach dem Frühstück wieder nach Hause. Schnell war alles geplündert  20161012_101237  und wir verabschiedeten uns von Christophe und Manja Boyer, bekamen noch eine Flasche Wein mit auf den Weg und fuhren heim. 

Ach ja und wir waren die einzigsten Gäste dort  spielerei

Tags: , , , ,

Ein Kommentar to “Schlafwagenerlebnis”

  1. Kerstin sagt:

    Schön, dass es Euch trotz des blöden Wetters gefallen hat.
    Mit dem Frühstück hattet Ihr auf jeden Fall mehr Glück, als wir in Dresden.

Pflanze Deine Antwort hier