Sie befinden sich hier: Home > Allgemein > Urlaub – die Planung

Urlaub – die Planung

In diesem Jahr wollten wir Mal ein bisschen Nervenkitzel spüren.  silverstar-achterbahn

Nach längerem Überlegen, in welchen Freizeitpark Deutschlands wir fahren, entschieden wir uns für den Europapark Rust. Dort waren wir noch nicht und wir hatten schon viel Schönes von dort gehört. Unser Sohn Stefan und seine Verena wollten auch gern mit.

Nun will so ein Unternehmen länger geplant sein, Fragen wie lange bleiben wir, wo wollen wir wohnen und am Wichtigsten, wie groß ist eigentlich unser Budget, haben uns beschäftigt.  Wir entschieden uns dann für einen Parkbesuch an 2 Tagen mit 3 Übernachtungen. Das musste natürlich auch zeitig gebucht werden, also sahen wir uns schon im April auf der Homepage des Parks um. Hier wurden mehrere Hotels und ein Camp Resort  zur Übernachtung angeboten. Camp Resort – fanden wir interessant, hier kann man in Tipizelten, Planwagen oder Blockhäusern schlafen. Wir entschieden uns für einen Planwagen für 4 Personen, ausgestattet mit 2 Doppelstockbetten mit Spannbettlaken bezogen und einem Kopfkissen. Desweiteren standen ein Kleiderschrank, ein Tisch und 2 Hocker drin. Handtücher und eine Decke oder Schlafsack sind selbst mitzubringen. Alles konnten wir auch gleich mit Eintrittskarten online buchen und bekamen eine Buchungsbestätigung.

bestätigung

Nun mussten wir nur warten bis August ist – oh welch lange Zeit.

Hier gehts weiter, mit dem, was wir in unserem Urlaub so erlebt haben.

Tags:

2 Kommentare to “Urlaub – die Planung”

  1. Kerstin sagt:

    Decke selbst mitbringen – nicht verkehrt, aber da war das Auto doch bei 4 Kuscheldecken doch gleich voll 🙂

Pflanze Deine Antwort hier